Montag, 14. Januar 2013

Was kann es schöneres geben...


... als ein kleines neues Leben? ♥ Babyduft liegt in der Luft und ich würde ihn am liebsten in einem Marmeladenglas konservieren... Die letzten acht Wochen sind wie im Flug vergangen. Am Freitag war zum letzten Mal die Hebamme da, auch wenn wir uns spätestens beim Rückbildungskurs im März wieder sehen werden, so werde ich ihre Besuche vermissen. Miss Pebbles, unser kleines Mädchen, hatte ein Geburtsgewicht von 3100g und wiegt nun 5000g! Gewachsen ist sie auch, die 50er Kleidung habe ich schon vor zwei Wochen aussortiert, momentan trägt sie Größe 56 aber auch schon 62. 
Ich nenne sie auch liebevoll Vampirella. ;-) Sie hat wirklich einen fast unstillbaren Hunger und da sie in der Zeit nach meiner OP, wohl zeitgleich einen Wachstums- und Entwicklungsschub hatte, kam ich an meine Grenzen. So gab es dann abends/nachts auch schon mal ein Fläschchen mit PRE-Nahrung. Zwiemilch heißt das Zauberwort! Toll für den Papa, der Urlaub hatte, so konnte er seinen beiden Mädels etwas Gutes tun. Die Tochter wurde liebevoll umsorgt und gefüttert und die Mama konnte sich unbesorgt erholen.Traumhaft!  Seit zwei Tagen geht es nun auch wieder ohne Flasche, wahrscheinlich solange bis zum nächsten Schub.  Bei dem Thema sind wir ganz entspannt, denn auch der Junior wurde mit Zwiemilch groß, ich selbst auch. Stillen ist schön solange man sich selbst nicht unter Druck setzt und von anderen setzten lässt. 
Die kleine Miss lacht, gluckst und gurrt uns jetzt bewusst an... herrlich süß! Wenn sie interessante Geräusche hört, dreht sie ihren Kopf in die entsprechende Richtung. Sie will beim Tragen am liebsten über die Schulter schauen. Sie liebt es ohne Windel zu strampeln, den Klängen ihres Happy Apples zu lauschen und seit gestern das Mobile über dem Wickeltisch zu beobachten... Da wächst jemand mit Persönlichkeit heran und es ist wirklich spannend dies jeden Tag mitzuerleben.

Der Junior war letzte Woche bei der U7. Er hatte ein wenig Angst, verständlicherweise, denn die letzten Male waren wir entweder mit sehr hohem Fieber oder zum Impfen da. Doch die Ärztin nahm sich Zeit und war sehr nett. Er durfte zwischendurch ein Bilderbuch anschauen, umherlaufen und auf einem Schaukelpferd reiten und so waren die Untersuchungen letztendlich gar nicht so schlimm, wie er wohl zuerst befürchtet hatte. 
Am Ende lief er gut gelaunt und laut quasselnd aus dem Behandlungszimmer (während ich dort noch das kleinen Mädchen warm einpackte) und brachte alle zum Schmunzeln. :-) 
Was habe ich mir vorher Gedanken gemacht, wie es wohl mit zwei Kindern werden soll... man will ja beiden Kindern gerecht werden! Unser Junior ist auch nach wie vor sehr angetan von seiner Schwester. Doch machen wir uns nichts vor: es gibt Momente da schreien beide Kinder gleichzeitig. Der Junior möchte getragen werden, wenn das Baby gerade getragen wird, auch möchte er wieder aus einer Flasche trinken, weil das Baby aus einer Flasche trinkt oder er will unbedingt jetzt, sofort etwas zeigen/spielen wenn das Baby gerade gewickelt, gestillt oder getragen wird. Die Wäscheberge türmen sich, der eine will gewaschen, der andere in die Schränke verstaut werden. Das Mittagessen steht nicht immer Punkt zwölf auf dem Tisch. Manchmal läuft man bis zur Mittagszeit noch im Schlafanzug herum. Und bevor hier alles in Streß ausartet weil irgendein Termin ansteht, die Kinder aber nicht mitziehen, so verschiebe ich diesen lieber...
Beim zweiten Kind ist man viel entspannter! Und glücklichweise überwiegen die schönen Momente. Kuscheln, Nase nuseln (Nase an Nase reiben), Bücher vorlesen und dabei neue Wörter lernen, mit Lego Duplo spielen, zu Musik tanzen, sich im Kreis drehen bis man nicht mehr geradeaus laufen kann und letztendlich umfällt, Seifenblasen fangen, singen, rückwärts laufen, mit dem Hund spielen, lernen wie man hoch in die Luft hüpft, lachen bis der Bauch weh tut und abends mit Geschichte, Schlaf Kindlein, schlaf- Gesang und Twilight Turtle einschlafen. Glück pur. ♥ Jedenfalls solange bis eins der Kinder in der Nacht wieder wach wird. ;-)

Kommentare:

  1. Sehr schön geschrieben! Soooo laaaange her bei mir! Unglaublich... freut mich dass es euch allen gut geht!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschönes Foto und ein sehr beherzigender Post. Durch deine Beschreibung konnte ich mir richtig ausmalen, wie viel Liebe, Glück und Freude in Eurem Haus steckt.
    Ach ja, Kinder sind wirklich ein Segen, trotz der Herausforderung und schlaflosen Nächte.
    LG
    A

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschöner Post mit einem traumhaften Foto und der niedliche Spitzname, Vampirella, der ist so einzigartig, wie euer kleines Baby es ist.

    AntwortenLöschen
  4. So ein wunderschönes Bild und du schreibst ganz wundervoll...ich fühle mich 5 Jahre zurückversetzt als meine zweite Tochter gerade auf die Welt gekommen war...jedes Wort von dir weckt Erinnerungen!
    Da muß ich doch in Zukunft öfter bei dir vorbei schaun...und in Erinnerungen schwelgen ;-)

    Danke übrigens für deine netten Worte bei mir !

    Liebe Grüße und bis bald!

    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe deinen Blog erst kürzlich entdeckt und finde ihn wunderbar. Tolle Bilder und Beiträge! Das wollte ich mal loswerden. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ach, ihr seid alle so lieb! Danke ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ach einfach schön! Die erste Zeit ist so wundervoll und geht leider so schnell vorbei. Mit großem Kind zuhause geht das wahrscheinlich alles noch viel schneller als ohnehin schon. Das werd ich dann aber ja auch bald live erleben dürfen. :-) Ich freu mich auch schon waaaaahnsinnig auf den Babyduft. Einfach schön. <3

    Lg

    AntwortenLöschen
  8. Ich bekomme wieder Guster :) Das hast du schön geschrieben! Alles Gute dir und dem neuen Erdenbürger! Liebe Grüße, Annie

    AntwortenLöschen
  9. Ach wie schön!
    Mein kleiner wird bald ein Jahr!
    Das geht so schnell!

    Alles gute für euch!

    AntwortenLöschen
  10. So beautiful! Your photos are very captivating. (:

    AntwortenLöschen
  11. hallo du,

    da du dich bei mir via blog connect eingetragen hast, bin ich erst auf deinen blog gestossen. dein post spricht mir aus dem herzen. erst recht was das stillthema betrifft! sehr gut, dass du dir da kein stress machst. richtig so. aber du hast ja schon die Erfahrungen von eurem ersten kind.
    eure kleine ist zuckersüß! lg Nicola

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr!

Du hast eine Frage oder ein anderes Anliegen?
Dann schicke mir eine E-Mail an:

nariama@gmx.de

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Die beliebtesten Posts